So wenige Proben wie im Jahr 2020 hat es im Gesangverein Concordia lange nicht gegeben. Leider sieht es auch nicht danach aus, dass sich dies in naher Zukunft ändert. Daher hat die Vereinsführung Ende November 2020 beschlossen den Beitrag der aktiven Sänger für 2021 zu reduzieren auf den Beitrag für passive Mitglieder. Damit möchte die Vorstandschaft unterstreichen, dass der Verein mit den Beiträgen der Mitglieder keine finanziellen Zwecke verfolgt, sondern nur die in der Satzung beschriebenen Vereinszwecke. Diese sind die Pflege des Chorgesangs in regelmäßigen Proben und in öffentlichen Auftritten sowie das närrische Treiben in Faschingssitzungen. Bekanntermaßen sind sowohl Chorgesang als auch Veranstaltungen wie Fasching zurzeit nicht möglich, um die Ansteckungen mit dem SARS-CoV-2 niedrig zu halten. Bildung und Kulturpflege sind daher für einen Chor schwierig umzusetzen. Der Probenbetrieb mit dem bereits eingeführten Hygienekonzept soll schnell wieder aufgenommen werden, sobald die Möglichkeit besteht.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar