Das Konzert am Samstag den 07.10.2017 in der Bachgauhalle war ein musikalischer Leckerbissen. Mit abwechslungsreichem Programm, Show-Einlagen und abschließender After-Show-Party konnte die Concordia mal wieder zeigen, was richtig gute Unterhaltung ist.
[ngg_images source=”galleries” container_ids=”22″ exclusions=”175,176,177,178,179,180,181,182,185,186,188,192,193,194,195,196,197,198,203,204,205,206,207,208,209,210,212,215,217,219,227″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_slideshow” gallery_width=”320″ gallery_height=”240″ cycle_effect=”fade” cycle_interval=”10″ show_thumbnail_link=”0″ thumbnail_link_text=”[Show picture list]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]
Mitwirkende waren neben dem eigenen gemischten Chor der Concordia und Joysonic verschiedene Chöre des Liederkranzes Wiesen . Gleich drei verschiedene Formationen unter der Leitung seines Dirigenten Michael Götz zeigten, was sie an sängerischer Vielfalt drauf hatten. So wurden romantische Weisen als auch flotte und ins Ohr gehende Interpretationen wie „Earth Song“, Sweet Dreams“ und „Jetzt ist Sommer“ zum Besten gegeben. Da Capo, ein kleiner , feiner „a-capella“Chor bewies u.a mit „Chocolate Chip Cookies“ und „Bratislava“ , dass ein Chor nicht viele Stimmen braucht, sondern nur wenige gute.

Ein besonderes Highlight war der Auftritt des „Showteam energy“ mit seiner Sängerin Tine Stegmann, das mit seiner Symbiose aus Tanz, Akrobatik und Musik die Zuschauer begeisterte.

Zum Abschluss des äußerst kurzweiligen Abends rockten die „Valentine Singers“ den Saal und viele Tanzwütige unterstützten die Band mit bravourös mitgesungenen Textpassagen. Schön war’s

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar