Das Konzert am Samstag den 07.10.2017 in der Bachgauhalle war ein musikalischer Leckerbissen. Mit abwechslungsreichem Programm, Show-Einlagen und abschließender After-Show-Party konnte die Concordia mal wieder zeigen, was richtig gute Unterhaltung ist.
[ngg_images source=”galleries” container_ids=”22″ exclusions=”175,176,177,178,179,180,181,182,185,186,188,192,193,194,195,196,197,198,203,204,205,206,207,208,209,210,212,215,217,219,227″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_slideshow” gallery_width=”320″ gallery_height=”240″ cycle_effect=”fade” cycle_interval=”10″ show_thumbnail_link=”0″ thumbnail_link_text=”[Show picture list]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]
Mitwirkende waren neben dem eigenen gemischten Chor der Concordia und Joysonic verschiedene Chöre des Liederkranzes Wiesen . Gleich drei verschiedene Formationen unter der Leitung seines Dirigenten Michael Götz zeigten, was sie an sängerischer Vielfalt drauf hatten. So wurden romantische Weisen als auch flotte und ins Ohr gehende Interpretationen wie „Earth Song“, Sweet Dreams“ und „Jetzt ist Sommer“ zum Besten gegeben. Da Capo, ein kleiner , feiner „a-capella“Chor bewies u.a mit „Chocolate Chip Cookies“ und „Bratislava“ , dass ein Chor nicht viele Stimmen braucht, sondern nur wenige gute.

Ein besonderes Highlight war der Auftritt des „Showteam energy“ mit seiner Sängerin Tine Stegmann, das mit seiner Symbiose aus Tanz, Akrobatik und Musik die Zuschauer begeisterte.

Zum Abschluss des äußerst kurzweiligen Abends rockten die „Valentine Singers“ den Saal und viele Tanzwütige unterstützten die Band mit bravourös mitgesungenen Textpassagen. Schön war’s

„Moments of Music“ wird jeder erleben, der sich am Samstag, 07.10.2017 bei uns in der Bachgauhalle einfindet. Die Concordia mit ihrem Gemischten Chor und den Joysonics hat tolle Gäste eingeladen.
Lasst euch von den „Ladies in Takt“ bringen und von „Sing & Swing“ begeistern. Highlights setzen das Show Team „Energy“ und „Da Capo“. Wie passen Gesang und Akrobatik zusammen? An diesem Abend ist alles möglich. Der Vorverkauf läuft ab sofort.

Unsere Vorverkaufsstellen sind die Bücherei in Grossostheim am Marktplatz, die Bäckerei Kress in der Bachstraße und „Backes“ in Pflaumheim. Karten gibt es für EUR 8,00 im Vorverkauf. Gerne könnt ihr auch über jedes Chormitglied Karten beziehen. Wir freuen uns schon auf einen tollen Abend. Seid dabei!

21.7.-23.7.2017 Was für ein Festwochenende!! Großostheim hat grandios gefeiert und wir waren hautnah dabei.

Mit unserem Getränkestand auf dem Marktplatz und mit unserem Wedges-Stand im Weindorf. Das war für die freiwilligen Helfer von Joysonic und dem gemischten Chor eine Mammutaufgabe, aber wir haben es mit viel manpower geschafft. Herzlichen Dank an alle. Das Wetter war top und die Stimmung super.
Am Getränkestand fand jedes Team schnell seinen Arbeitsrythmus . Hier hatten wir die volle Dröhnung, aber auch einen Logenplatz mit Sicht auf die Hauptbühne.
[ngg_images source=”galleries” container_ids=”20″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_slideshow” gallery_width=”800″ cycle_effect=”fade” cycle_interval=”3″ show_thumbnail_link=”0″ thumbnail_link_text=”[Show picture list]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]
An unserem Kartoffelstand war alles absolut regional, frisch und handgemacht. Die „Wedgesteams“ mussten sich auf die Dicke der Kartoffelscheiben, die Frittierdauer, den Bräunungsgrad und die Würzmenge einigen. Alles ging Hand-in-Hand. Claudias Schmandrezeptur war das i-Tüpfelchen.
Unser komplettes Sortiment inkl. Brezeln und Knusperstangen haben wir charmant und mit viel Elan an Mann, Frau und Kind gebracht. Die Wedges fanden großen Anklang und wurden sehr gelobt.
Am Sonntagabend durfte Joysonic im Weindorf im Nöthigshof die Weinköniginnen feiern. Mit vier Liedern und der Zugabe konnten wir unser Publikum begeistern. Leider konnten uns nicht alle Besucher akustisch gut hören. Deshalb schon mal den 07.10.17 vormerken, dann findet unser nächstes Konzert in der Bachgauhalle statt. Unserem Chor hat dieser Auftritt sichtlich Spaß gemacht. Sogar ein After-Sing sing war noch drin.

Schön war`s, aber auch sehr anstrengend. Jetzt gehen wir in die Sommerpause. Alles Gute, einen tollen Sommer, bis zum 05.09., dann legen wir wieder los. (CW)

Dieter Frohmader löst Birgit Rollmann ab

Beim Gesangverein Concordia Großostheim standen in diesem Jahr wieder Neuwahlen an. Wie bereits in der Mitgliederversammlung  2015 angekündigt, stand Birgit Rollmann, die den Verein 8 Jahre lang geführt hat, nicht mehr für das Amt der 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Ihr Nachfolger ist der langjährige stellvertretende Vorsitzende Dieter Frohmader, Joysonic-Chorsprecherin, Claudia Ballmann, wurde zur 2. Vorsitzenden gewählt. Kassiererin Christa Wissel wurde in ihrem Amt bestätigt. Einen Wechsel gab es hingegen beim Amt des Schriftführers, hier löst Andrea Stehr den bisherigen Schriftführer Sebastian Göhler ab.

Komplett neu haben sich die Beisitzer formiert: Werner Neumann, Vizedirigentin Carolina Back-Wohlfeld, Henny Bickert und Mareike Lindenborn. Gaby Hotz übernimmt das Amt der Notenwartin von  Sonja Lüders und Erich Bickert bleibt für weitere 2 Jahre Zeugwart und ist somit das dienstälteste Mitglied der Vereinsführung. Die neu gewählten Kassenprüfer heißen:  Andrea Martin und Isabell Schmitt und als Fahnenträger fungieren weiterhin Helmut Hotz, Alfons Eichelsbacher und Wolfgang Jakob.

Die scheidende 1. Vorsitzende, Birgit Rollmann, ließ das Jahr 2016, in dem der Gesangverein Concordia sein 130jähriges Bestehen feiern konnte noch einmal kurz in ihrem Jahresrückblick Revue passieren. Das Jubiläumsjahr wurde mit 2 phantastischen Faschingssitzung, letztmalig unter der bewährten Leitung von Sitzungspräsident Manfred Diel eröffnet. Weitere Höhepunkte waren die akademische Feier am 14.02.16 mit vielen Ehrungen treuer Vereinsmitglieder und langjähriger Sänger, das Jubiläumskonzert der beiden Concordia Chöre mit der Formation Comedian Sixpack und anschließender Tanzmusik mit den „Valentine Singers“ und die erlebnisreiche Konzertreise des gemischten Chores nach Hamburg.

Kassiererin Christa Wissel gab einen detaillierten Bericht zur finanziellen Lage des Vereins ab. Der Kassenbestand konnte trotz vieler Ausgaben und Investitionen gehalten werden, da alle Veranstaltungen des Vereins einschließlich der Teilnahme am Schlappeseppel-Marktplatzfest äußerst erfolgreich verlaufen sind.

Zu guter Letzt gab der neue 1. Vorsitzende Dieter Frohmader einen Ausblick auf das Jahr 2017. Der GV Concordia beteiligt sich unter anderem am Bachgaufest vom 21. – 23.07.17 mit einem Essen- und Getränkestand, da werde jede helfende Hand gebraucht, die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren,  außerdem findet am 7. Oktober 2017 in der Bachgauhalle wieder eine Gesangsveranstaltung statt.

Wir hatten wieder eine tolle Zeit im Schullandheim Hobbach. Nach der Anreise und Abendessen am Freitag sind wir voller Elan in die Proben gestartet. Marion hat uns mit einem neuen Lied überrascht (“Wake me up before you go go”). Der anschließende „Gedankenaustausch“ im Gewölbekeller hat unserem Gehör alles abverlangt.

Der Samstag ist wie im Flug vergangen. Frühstück, Probe, Mittagessen- und Mittagspause, Probe mit Übungen der Atemtechnik und  Körperhaltung. Diverse Vergleiche mit Spritzbeuteln und Tüllen sorgten für Erheiterung und „Bilder im Kopf“.
Vor dem Abendessen hat Marion noch ein spontanes Minikonzert mit dem Musikverein Wörth (der zeitgleich in Hobbach in der Sporthalle geprobt  hat) organisiert.  Unser neues Lied war zwar noch etwas holprig, aber die Zuhörer waren begeistert. Also: tolle Liedwahl.

Wegen des schönen Wetters standen wir nach dem Abendessen noch lange im Hof.  Aus einem Sektumtrunk wurde ein Singkreis. Erst um 21:00 Uhr haben wir uns wieder geschlossen im Gewölbekeller versammelt. Hier konnten wir neue Kontakte knüpfen, einen Calvados-Mispel-Cocktail testen und uns besser kennenlernen.  Es war ein gelungener Tag und eine kurze Nacht.

Sonntag: Frühstück, Zimmer (auf)räumen, Probe, Mittagessen und Heimreise.
Super, das wir wieder die Möglichkeiten hatten, so intensiv zu üben und gemeinsame Zeit zu verbringen.

Vielen Dank an Maria für die Organisation und an unsere Chorleiter Marion und Johannes.

Artikel im Bachgau-Bote vom 16.02.2017

Artikel im Bachgau-Bote im Dezember 2016

Artikel im Bachau-Bote, 01.12.2016

Am 1. Advent 2016 lud der Gesangsverein Concordia wieder zu einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert in Maria Himmelfahrt ein. Der Gemischte Chor, unter Leitung von Georg Müller, eröffnete mit traditionellen Klängen wie “Heilige Nacht”, “Salve puerule”, “Es ist ein Ros’ entsprungen” und “Adeste fideles”. Besonders gute gefiel dem Publikum die Hymne “Laudate pueri Dominum”, die Johannes Kraiß am Klavier begleitete. Auch das “Hallelujah” von Leonard Cohen traf den Geschmack der Zuhörer.

Pfarrer Uwe Nimbler und Doris Schwartze rundeten mit ihren besinnlichen und auch heiteren Wortbeiträgen die Veranstaltung ab. Joysonic läutete mit “Sunny light of Bethlehem” den zweiten Teil des Konzertabends ein. Weitere fünf Lieder  folgten, “Lord I give you my heart”, “X-mas time” und “Blessed holy Jesus”, dazu die beiden deutschen Lieder “Wunderweihnacht” und “Stern in dunkler Nacht”.

Beide Chöre verabschiedeten die Zuhörer gemeinsam mit dem Lied “Es wird scho’ glei’ dumpa” in die Vorweihnachtszeit. Vielen Dank an alle die gekommen sind und insgesamt 646,10 € gespendet haben. Der Betrag wird in diesem Jahr bedürftigen Großostheimer Bürgern zugute kommen.

Wie es mittlerweile fast Tradition ist haben wir mit unserem Mutterchor zusammen ein Weihnachtskonzert gestaltet. Schon am 29. November – dem ersten Advent – war es wieder so weit. Zuerst war die Concordia dran mit dem Lied “Heilige Nacht”. Unser Großostheimer Pfarrer Nimbler ließ es sich nicht nehmen ein paar besinnliche Worte zu sprechen. Weiter ging es eher traditionell mit “Salve Puerule” und “Es ist ein Ros entsprungen”, ebenfalls vom gemischten Chor der Concordia vorgetragen. Eine Weihnachtsgeschichte wurde von Andrea Stehr beigesteuert. Weiter ging es mit “Kommet ihr Hirten” und “Adeste Fideles”. Dann war es Zeit für Joysonic – wäre es gewesen, denn leider wurde das abgehen des gemischten Chores von einem tragischen Zwischenfall unterbrochen. Der Langjährige Tenorsänger Norbert Höfling verfehlte die letzte Stufe und stürzte schwer. Wir wünschen ihm gute Besserung! Das Konzert wurde fortgesetzt mit “Sunny Light of Betlehem”, Lord i give ou my Hearth” und “Stern in dunkler Nacht”. Unser zweiter Vorsitzender Dieter Frohmader ließ es sich nicht nehmen ebenfalls ein paar besinnliche Worte an das Publikum zu richten. Weiter ging es mit Joysonic und “Wunder Weihnacht”, X-mas time” und “Blessed holy Jesus”. Weil Frauen immer das letzte Wort haben – und weil Birgit Rollmann unsere gemeinsame Vereinsvorsitzende ist – beendete Sie das Konzert Offiziell – bevor das gemeinsame Lied von Joysonic und Concordia “Es wird scho glei dumpa” den Abend abschloss.