Wir hatten wieder eine tolle Zeit im Schullandheim Hobbach. Nach der Anreise und Abendessen am Freitag sind wir voller Elan in die Proben gestartet. Marion hat uns mit einem neuen Lied überrascht (“Wake me up before you go go”). Der anschließende „Gedankenaustausch“ im Gewölbekeller hat unserem Gehör alles abverlangt.

Der Samstag ist wie im Flug vergangen. Frühstück, Probe, Mittagessen- und Mittagspause, Probe mit Übungen der Atemtechnik und  Körperhaltung. Diverse Vergleiche mit Spritzbeuteln und Tüllen sorgten für Erheiterung und „Bilder im Kopf“.
Vor dem Abendessen hat Marion noch ein spontanes Minikonzert mit dem Musikverein Wörth (der zeitgleich in Hobbach in der Sporthalle geprobt  hat) organisiert.  Unser neues Lied war zwar noch etwas holprig, aber die Zuhörer waren begeistert. Also: tolle Liedwahl.

Wegen des schönen Wetters standen wir nach dem Abendessen noch lange im Hof.  Aus einem Sektumtrunk wurde ein Singkreis. Erst um 21:00 Uhr haben wir uns wieder geschlossen im Gewölbekeller versammelt. Hier konnten wir neue Kontakte knüpfen, einen Calvados-Mispel-Cocktail testen und uns besser kennenlernen.  Es war ein gelungener Tag und eine kurze Nacht.

Sonntag: Frühstück, Zimmer (auf)räumen, Probe, Mittagessen und Heimreise.
Super, das wir wieder die Möglichkeiten hatten, so intensiv zu üben und gemeinsame Zeit zu verbringen.

Vielen Dank an Maria für die Organisation und an unsere Chorleiter Marion und Johannes.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar